Willkommen
Herzlich willkommen beim Bundesverband Keramische Rohstoffe und Industrieminerale e.V.

Keramische Rohstoffe und Industrieminerale sind aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken:

Zu den in Deutschland abgebauten keramischen Rohstoffen und Industriemineralen zählen insbesondere Spezialton, Kaolin (auch Porzellanerde genannt), Quarzsand, Quarzit, Feldspat, Klebsand, Bentonit und Kieselerde.

Diese hochwertigen Rohstoffe sind von großer volkswirtschaftlicher Bedeutung. Jeder Deutsche verbraucht im Laufe seines Lebens 35 Tonnen keramischer Rohstoffe und Industrieminerale. Diese leisten einen bedeutenden Beitrag zu unserem Lebensstandard.

Keramische Rohstoffe und Industrieminerale sind Grundsteine der industriellen Produktion Deutschlands. So werden sie als Basisrohstoffe beispielsweise in der Fein- und Grobkeramik (Geschirr, Zierkeramik, Fliesen, Mauer- und Dachziegel, Steinzeugrohre), in der Sanitärkeramik, der Technischen Keramik, der Feuerfest-, Gießerei- und Stahlindustrie, der Baustoffindustrie, in der Papier- und Automobil-Industrie sowie im Bereich des Umweltschutzes eingesetzt.